Wir bleiben nie stehen.

Wir forschen und entwickeln, wir sorgen für Innovationen, die den Maschinenbau in unserem Bereich nach vorne bringen. Wegweisende Erfindungen wie die Rotationskolbenpumpe, das Tuböffnungssystem, das Segment-Transportsystem und die Dekontaminationseinheit mit Plasma-Technologie gehen auf unser Konto.

Rotationskolbenpumpe
Rotationskolbenpumpe

1982 – Die Rotationskolbenpumpe

Eine bahnbrechende und patentierte Erfindung und gleichzeitig die Basis für die später folgende Marktführerschaft in der Verarbeitung vorsterilisierter Einwegspritzen. Einfach genial und genial einfach: keine Dichtungen und keine Partikel, erstmals aus Keramik.

1989 – Partikelarm arbeitendes Bördelaggregat zur Optimierung des Laminar Flow

Auch diese Entwicklung verbessert den Verarbeitungsprozess von pharmazeutischen Produkten enorm und ist bis heute Standard in der Pharmaindustrie.

1990 – Vollautomatische In-Prozess-Gewichtskontrolle für die Verarbeitung von Vials und Flaschen

2003 – Neuentwicklung des Maschinentyps MCS mit Servosteuerung

MCS ersetzt kurvengesteuerte Maschinen mit einer Leistungssteigerung von 40 Prozent.

2004 – Abschluss der Entwicklung des groninger Heißlufttunnels

groninger überzeugt erneut als Technologieführer: Der modular aufgebaute Sterilisiertunnel beeindruckt die Fachwelt mit den geringsten zeitlichen und lokalen Temperaturdifferenzen aller Systeme im Markt.

2005 – Neuentwicklung des Maschinentypes MFCS 202 QL für großvolumige Objekte

Diese Maschine lässt nicht locker: Deshalb schwappen die Inhalte in den zu verarbeitenden Objekten nicht. MFCS 202 QL kombiniert Linearfüller und getaktete Verschließmaschine bis zu einer Leistung von 120 Stück pro Minute.

2008 – Neuentwicklung der Robotersortierung

Das Sortieren von Flaschen oder Verschlüssen aller Art aus Trays oder als Schüttgut wird durch kameragestützte Erkennung zum Kinderspiel.

2009 – Zellentransport UFVK / UFVG

Dieses universale Transportsystem erfüllt höchste Ansprüche hinsichtlich Zugänglichkeit, Reinigungsmöglichkeiten und Schutz der Objekte. Es lässt sich zudem individuell an die zu verarbeitenden Objekte und die jeweilige Anlage anpassen.

2009 – Patentierung der Tub-Dekontaminationskammer

Ein weiterer großer Innovationssprung: groninger gelingt mit der Plasmakammer die Etablierung eines neuen Dekontaminationsverfahrens für die Pharmaindustrie auf dem Markt .

2011 – Single-Use-Füllsysteme

Ein neues Konzept mit dem ersten vollständigen Füllpfad unter Verwendung von Edelstahl-Füllnadeln.

2012 – 100% IPK bei der Verarbeitung von 400 Objekten pro Minute

Prüfung der Füllmenge unter Hochgeschwindigkeit: groninger schafft eigentlich Unmögliches und vereint so zwei bisherige Widersprüche.

2013 – Ready Engineered mit der Business-Line

Die Business-Line ist das neue lineare groninger-Linienkonzept mit der Ready-Engineered-Philosophie. Erfolgreiche Markteinführung der Fragrance 50 als erste Abfüllmaschine für kosmetische Produkte aus dieser Familie.

2015 – Neue Flexibilität mit bewährter Technologie:
FlexPro 50

Modulares Maschinenkonzept zur aseptischen Verarbeitung von kleinen und mittleren Batchgrößen. Mit FlexPro 50 lassen sich vorsterilisierte genestete Ready-To-Use (RTU) Spritzen, Zylinderampullen und Vials, Vials in Trays als auch Vials im Bulk verarbeiten.

Turn-Key Maschinenkonzept - FlexPro 50