Unternehmens­entwicklung

Ein Mann – eine Vision

Horst Groninger glaubt an das, was er macht. Am 11. April 1980 gründet er sein Unternehmen. Mit der bahnbrechenden Erfindung der dichtungslosen Rotationskolbenpumpe im Gepäck reist er kreuz und quer durch Europa, um Kunden von seiner Innovation zu überzeugen. Es gelingt ihm weit mehr als nur das: Er legt den Grundstein für die später folgende Marktführerschaft in der Verarbeitung vorsterilisierter Einwegspritzen.

Es geht voran

Eva Groninger managt nicht nur das Finanzwesen des Unternehmens, sondern setzt auch ihre kreative Ader ein. Die Architektur der groninger-Gebäude – innen wie außen – trägt ihre Handschrift. In den 80er Jahren wird der Standort Crailsheim stetig erweitert, ehe 1992 der große Neubau mit einer Montagehalle und einem Verwaltungsgebäude folgt. Umsatz- und Mitarbeiterzahlen steigen kontinuierlich.

groninger goes USA

1997 springt groninger über den großen Teich mit einer eigenen Niederlassung in den USA – logische Konsequenz des wachsenden Kundenkreises in Nordamerika. Dafür baut groninger 2012 in Charlotte, North Carolina einen eigenen Standort.

groninger Umsatz-Statistik

Eine Familie, ein Unternehmen

Horst Groninger holt seine beiden Söhne Volker und Jens an Bord. Volker Groninger wird technischer Geschäftsführer, sein Bruder Jens übernimmt die kaufmännische Geschäftsführung. Die zwei Generationen bestimmen nun gemeinsam das Geschick des Unternehmens. In einer Zeit, in der oft Unternehmensnachfolgen nicht frühzeitig geregelt werden, setzt Horst Groninger damit ein positives Zeichen gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Partnern: groninger ist und bleibt ein unabhängiges Familienunternehmen.

Neue Konzepte für Pharma, Kosmetik und Consumer Healthcare

Im In- und Ausland sind es die innovativen Ideen und Konzepte, die die Unternehmensbereiche Pharma, Kosmetik und Consumer Healthcare weiter wachsen lassen. Im nahen fränkischen Schnelldorf gelingt es, die groninger-Philosophie auf die spezifischen Bedürfnisse der Kosmetikindustrie zu übertragen.

groninger Mitarbeiter-Statistik

Der Weg führt weiter nach oben

Seit der Gründung wächst groninger konsequent und gesund. 2003 sind das neue Fertigungszentrum und das neue Verwaltungsgebäude fertig. Der Standort Schnelldorf expandiert 2006 mit zwei Montagehallen, und 2010 errichtet das Unternehmen eine große Montagehalle in Crailsheim. Knapp 1.300 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von über 170 Millionen Euro. Groninger steht nie still, sondern forscht weiter an wegweisenden Konzepten und entwickelt innovative Technologien.